CSI Neustadt-Dosse mit 14. Auflage im Januar 2013

CSI Neustadt-Dosse: Titelverteidiger will es wieder wissen
5. Dezember 2012
Alle anzeigen

CSI Neustadt-Dosse mit 14. Auflage im Januar 2013

Neustadt/Dosse –   Mit Teilnehmern aus rund 15 Nationen und 25 Prüfungen – davon 21 international – geht das CSI Neustadt-Dosse vom 3. bis 6. Januar in die 14. Auflage. In der Graf von Lindenau-Halle in Neustadt an der Dosse wird damit erneut das internationale Pferdesportjahr 2013 eröffnet.  Sport, Show, Ausstellung – dieser Mix sorgt in jedem Jahr für ein ausverkauftes Haus.

Das „Rezept“ für das CSI Neustadt-Dosse, das so gut ankommt, hat Veranstalter Herbert Ulonska daher nur in Nuancen verändert. Neu im Programm ist ein Ponyspringen. Die jungen Brandenburger im Ponysattel treffen dabei auf die jungen Holsteiner Ponyreiter – ein Ländervergleich, der mit Sicherheit spektakulär wird. Vertraute Highlights des Programms sind der Große Preis von Lübzer am Sonntag und der Preis der Deutschen Kreditbank AG am Samstag – beide Prüfungen sahen 2012 prominente Sieger: Holger Wulschner (Groß Viegeln) holte sich mit Little Liberty den Großen Preis von Lübzer – vor den Mannschaftswelt und –europameistern Carsten-Otto Nagel (Wedel) und Janne-Friederike Meyer (Schenefeld). Nationenpreisreiter Mario Stevens aus Molbergen schnappte der Konkurrenz mit seiner schnellen Corlanda OLD den Preis der Deutschen Kreditbank AG vor „der Nase“ weg.

In der Graf von Lindenau-Halle ruht der Schwerpunkt auf den internationalen Prüfungen. In der Internationalen Tour mit den beiden Top-Prüfungen, die auch Weltranglistenpunkte liefern, gibt es vier weitere Herausforderungen zum Start ins neue Jahr. Dazu gesellt sich eine

wohlsortierte Youngster-Tour mit je drei Prüfungen für die sieben und acht Jahre alten Nachwuchs-Springpferde. Abgerundet wird das Angebot durch das CSI-Amateurs mit neun Prüfungen.

Die STOOF Junior-Future-Tour mit Mannschafts- und Einzelwertung kehrt ebenfalls zurück in die Graf von Lindenau-Halle und setzt ein Zeichen in Sachen Nachwuchsförderung, ebenso wie das L-Springen der Schüler der Prinz-von-Homburg-Schule.

Infos, Starter- und Ergebnislisten und News vom CSI Neustadt-Dosse gibt es zum Turnier auf der Website www.csi-ese.de. Und dort finden sich auch alle Informationen zu den Tickets. Karten für das CSI Neustadt-Dosse kosten zwischen vier und maximal 30 Euro, Kinder bis 12 Jahre haben freien Eintritt und die Dauerkarte für vier Tage kostet 60 Euro. Tickets kann man telefonisch unter der Rufnummer (04126) 2701 bestellen oder auch online über die website www.csi-ese.de