CSI Neustadt-Dosse erster Schritt in Richtung USA

Neustadt-Dosse rüstet sich für das CSI
2. Januar 2015
Jörg Müller gewinnt mit Ambra (Foto: Stefan Lafrentz)
Jörg Möller siegreich im Youngster-Springen in Neustadt-Dosse
7. Januar 2015
Alle anzeigen

CSI Neustadt-Dosse erster Schritt in Richtung USA

Neustadt/Dosse – Das CSI in der Graf von Lindenau-Halle vom 8. – 11. Januar ist für viele der Neubeginn 2015, für andere eher ein fließender Übergang. Zu letzteren zählt Andre Thieme aus Plau. Mecklenburg-Vorpommerns erfolgreichster Springreiter des Jahres 2014 hat gerade mal zwei Wochen Turnierpause über Weihnachten gehabt: „Ansonsten war ich viel unterwegs und werde es auch wieder sein.“

Tatsächlich macht Thieme, der im Frühjahr 2014 in Ocala/ Florida einen der höchstdotiertesten und prestigeträchtigsten Großen Preise gewann, via Neustadt-Dosse den ersten Schritt in Richtung USA. Wie in jedem Frühjahr verläßt der Springreiter den Kontinent, um in den USA gleich serienmäßig Turniere zu bestreiten. Dort ist der dreimalige Derbysieger ein gern gesehener Gast.

„Nach Neustadt-Dosse bringe ich meine ganzen guten Pferde mit,“ unterstreicht Thieme. „Contanga zum Beispiel geht nach einer Pause das erste Mal wieder in Neustadt, um dann gleich danach in Leipzig eingesetzt zu werden. Conthendrix ist in Neustadt für den Großen Preis von Lübzer geplant und wird dann in Leipzig im Championat gehen. Und Ramona de Flocbeq kommt auch mit zu beiden Turnieren.“

Für Contanga beginnt eine Woche nach dem CSI Neustadt-Dosse die Reise in die USA, damit die Stute den Quarantänebestimmungen in den USA entspricht, Kollege Conthendrix folgt Ende Januar. Kurz und gut – die Pferdesportfans in der Graf von Lindenau-Halle dürfen sich auf „Thiemes Tafelsilber“ auf vier Beinen freuen….