Andre Thieme startet optimal ins Jahr 2017

Interview mit Amke Stroman
8. Januar 2017
CSI Neustadt-Dosse – Vorfreuen auf Pferdesport 2018
28. September 2017
Alle anzeigen

Andre Thieme startet optimal ins Jahr 2017

(Neustadt-Dosse) Andre Thieme ist optimal in das Jahr 2017 gestartet. Mit seinem Erfolgspferd Conthendrix, einem 13-jährigen Schimmmelwallach aus Holsteiner Zucht von Centrendro I x Cor de la Bryere, gewann der Nationenpreisreiter aus dem mecklenburgischen Plau am See den Preis der Deutschen Kreditbank AG.  In der zweiten Runde des Springens mit zwei Umläufen blieb Thieme fehlerfrei in 34,66 Sekunden. Der zweite Rang ging an an den italienischen Nationenpreisreiter Michael Christofoletti und Belony – fehlerfrei in 35,24 Sekunden. Dritte wurde Amke Stroman mit Forchelli – auch dieses Paar blieb fehlerfrei – benötigte 37,12 Sekunden.

Insgesamt hatte sich ein Viertel der 60 Starter für die zweite Runde qualifiziert. Davon schafften acht Paare auch diesen Umlauf fehlerfrei. Für den Sieger gab es einen wertvollen Böckmann-Pferdeanhänger im Wert von 9000 Euro, für den Zweitplatzierten gab es 4900 Euro; die Gesamtdotierung betrug 26.000 Euro.

“Dieser Sieg ist natürlich Balsam – ich konzentriere mich immer auf die beiden Hauptprüfungen – und das wurde heute im Preis der Deutschen Kreditbank AG belohnt”, freute sich Andre Thieme und ergänzte: “Neustadt ist ein extrem wertvolles Turnier für unseren Sport und ich freue mich, daß es wieder stattfindet. Ich bin bei allen Auflagen mit dabei gewesen – der Sieg heute ist für mich ein echtes Highlight.” Am Sonntag wird er Conthendrix eine Pause gönnen: “Nach dem Sieg heute setze ich morgen auf einen Nachwuchs-Crack – da geht es dann auch darum, Erfahrungen zu sammeln.”

“Ich habe wirklich voll auf Sieg gesetzt, aber Andre und Conthendrix waren heute nicht zu schlagen”, lobte Michael Christofoletti, der seit sieben Jahren in Deutschland stationiert ist und seit einem Jahr im Münsterland selbstständig ist: “Auf jeden Fall kann ich heute sehr stolz auf Belony sein, mein Hannoveraner hat heute viel von seinem Vermögen gezeigt und deutlich gemacht, was in ihm steckt.” Auch Christofoletti hat Lob für die Veranstaltung und für die Veranstalter übrig: “Man merkt, daß das Turnier von einem Reiter gemacht wird. Herbert Ulonska, bedenkt bei der Planung vieles, was bei einem solchen Turnier für Pferde, Pfleger und Reiter wichtig ist – das ist eine gute Handschrift.”

“3000 Besucher, ein volles Haus – das CSI Neustadt ist wieder das – in voller Blüte – der Zuschauerzuspruch ist das schönste Lob, das wir bekommen können”, freut sich Veranstalter Herbert Ulonska.

Am Sonntag beginnt die Veranstaltung um 9 Uhr in der Graf-von-Lindenau-Halle in Neustadt. Ab 14.30 Uhr steht der Große Preis von Lübzer+Stall Maas J. Hell auf dem Programm. Die Prüfung wird online auch bei RBB Online übertragen.

Weiter Informationen finden Sie digital – zum Beispiel im Internet: www.csi-neustadt-dosse.de ! Oder bei Facebook: https://www.facebook.com/csi.neustadt.dosse !